Weit in der Mitte
Weit in der Mitte
Die Ausstellung
Matthias Bildstein
Eva Chytilek
Benjamin Eichhorn
Caroline Heider
Ernst Koslitsch
Sissa Micheli
Jakob Neulinger
Stephan Wiesinger
Anne Wundrak
Kontakt
Pressetext (PDF)
Pressebilder (ZIP)
 
Jakob Neulinger

Bei der Installation blink reflex ist eine maschinenartige Konstruktion an der Decke montiert und mündet in einer langen Gewindestange. Eine Anordnung von Zahnrädern hält die Scheiben an der Stange fest und gibt nach und nach eine Beilagscheibe frei, wenn sich jemand im Bereich der Arbeit aufhält.
Diese macht sich nun von der Stange und Schwerkraft geleitet auf den Weg nach unten. Sie ist sozusagen gezwungen sich in Bahnen herabzubewegen, Kreis für Kreis, Rille für Rille, Millimeter für Millimeter. In dieser kreisenden Bewegung wird der Gegenstand, die banale Beilagscheibe, zu einem abstrakten Objekt, das den Raum vermisst.
Durch den Einsatz von Licht bekommt jede Scheibe, für die Dauer ihrer Bewegung und die daraus entstehenden Reflexionen einen scheinbar dreidimensionalen Körper. Zugleich wird sie in Verbindung mit der Stange zu einem Klangkörper.
So werden die einzelnen Beilagscheiben visuell und akustisch in Szene gesetzt, um kurz darauf, durch das abrupte Ende der Stange, in ihre banale Realität eines Metallblättchens zurückzufallen. Ihr Auftritt ist beendet.


www.jakob-n.eu
 




Monat der Fotografie Foto Leutner xarch -Experimentelle Architekturserver TU-Graz

 

Impressum